Hadrian's Wall - Römische Geschichte live erlebt

Kaiser Hadrian veranlasste den Bau dieses Walls (Hadrianswall) von Küste zu Küste um 122 nach Christi Geburt. Er war etwa 3 Meter breit und 5 Meter hoch, hatte 80 Tore und wurde von vielen Lagern und Türmen entlang des Walls bewacht.

 

Das Wahrzeichen der Macht des Römischen Reiches

Der Hadrianswall verläuft nahe der englisch schottischen Grenze von etwa Calisle nach Newcastle. 1987 wurde der Wall in das UNESCO Weltkulturerbe aufgenommen. Dieses Wahrzeichen der Macht des Römischen Reiches beeindruckt auch heute noch seine Besucher. Gewinnen Sie einen tieferen Eindruck in das Leben eines Centurion durch nachgestellte Aufführungen und interaktiven Darstellungen in den Garnisonen und Kastellen und lernen Sie in faszinierenden Besucherzentren vom lebhaften Treiben entlang des insgesamt 117km langen Walls.

Eine der beliebtesten Möglichkeiten den Hadrianswall zu erkunden sind Wanderungen entlang des Walls. Der "Hadrian's Wall Path National Trail" ist der Fernwanderweg, der 84 Meilen entlang der Weltkulturerbestätte führt, vorbei an wilden Moorlandschaften, hügeligen Feldern und lebhaften Städten. Zudem gibt es aber auch kürzere Wanderwege, auf denen Sie aber trotzdem eine Menge erleben können. Auf der Route liegen das Carlisle Castle und Aydon Castle sowie das Lanercost Priory - ein Augustinisches Monaterium.

Überall auf dem Hadrian's Wall stoßen Sie auf archäologisch wertvolle Überreste. Besuchen Sie auf jeden Fall Vindolanda - eine archäologische Fundstätte, bei der Sie Überreste einer alten Garnision und Römersiedlung besichtigen können. Vindolanda ist bekannt für die dort gefundenen Fragmente halb verbrannter hölzerner Schreibtafeln, die mit Tinte beschrieben sind und Nachrichten von und an Mitglieder der Garnison, ihrer Familien und Sklaven enthalten. Hier können Sie durch die charmanten Museumsgärten und vorbei an Ruinen und Shops mit allerlei römischen Artikeln entlang spazieren.

Weitere Info zur archäologischen Fundstätte Vindolandia

Ganz in der Nähe befindet Sie das kleine Städtchen Hexham. Hier steht das sogenannte Goal, das älteste für diesen Zweck gebaute Gefängnis Englands. Heute beherbergt es ein Museum und die Moothall, das einstige administrative Zentrum der Grafschaft Hexhamshire.

Im 17. Jh. war Hexham bekannt für seine Lederwaren. Heute gehören zu den Attraktionen der Umgebung u.a. und den National Hunt Horse Race Course (Springreiten) sowie drei Golfplätze. Einer ist sogar für die PGA zugelassen. Dieser befindet sich direkt am Slaley Hall Gelände. Während unserer Golf- und Wellnessrundreise mit Übernachtung im Devere Slaley Hall Hotel können Sie auf diesem ausgezeichneten Platz auch einmal selbst spielen. 

Für Wanderfans: Die Top 15 Wanderrouten der Region