Camping im Baltikum

Camping Urlaub im Baltikum ist für Naturliebhaber, Individualisten und Ruhesuchende ideal. Litauen punktet mit sanften Hügeln und beeindruckenden Dünenlandschaften, unberührten Wäldern und der bekannten Wasserburg Trakai. Lettland trumpft mit gleich vier Nationalparks wie beispielsweise der Gauja oder der Kemeri Nationalpark auf und zahlreiche Naturreservate lassen das Herz eines jeden Naturfreundes höher schlagen. In allen drei Baltischen Ländern hat sich in den letzten Jahren ein Netz an privaten Campingplätzen mit Stellplätzen für Wohnmobile und Wohnwagen entwickelt. Neben vielen kleinen familiären Plätzen, finden Sie vielerorts auch modernisierte Campinganlagen, die beim Thema Komfort kaum mehr Wünsche offen lassen.

Fähre ins Baltikum

Reisen Sie mit den DFDS Fähren und Ihrem Wohnmobil oder Wohnwagengespann bequem von Kiel nach Klaipeda an die litauische Ostseeküste. Die beste Reisezeit ist zwischen April und Oktober, denn dann ist die Campingsaison auch im Baltikum eröffnet.

Ihre Anreise ins Baltikum:

  • Tägliche Abfahrt mit unseren Fähren
  • Wohnmobil oder PKW mit Wohnwagen Mitnahme möglich
  • Kabinen mit Platz bis zu 4 Personen und mögliche Upgrades
  • Keine Reisegepäckbegrenzung und das Haustier optional hinzubuchen
  • An Bord Erlebnis: Restaurants, Bar, Lounge, Shop, Kinderspielecke
Wird geladen...

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​Fahrplan Kiel - Klaipeda

Check-in Abfahrt Ankunft​​​​
18:0021:00​17:30​
Check-in Abfahrt Ankunft​​​​
19:00​22:00​​17:00​
​​​​​Bitte beachten Sie aktuelle Fahrplanänderungen
Fähre nach Litauen: Victoria Seaways

Ihre Fährüberfahrt nach Litauen

Die Überfahrt auf unseren Fähren von Kiel nach Klaipeda dauert ca. 20 Stunden. Sie genießen eine entspannte Zeit an Bord, während Ihr Wohnmobil sicher auf dem Fahrzeugdeck geparkt ist. Neben dem großzügigen Ruhesessel-Bereich haben Sie verschiedene Kabinen zur Auswahl – von der gemütlichen Standard Innenkabine bis zur großzügigen Premiumkabine mit Doppelbett und Meerblick. Ein Ereignis, welches Sie unbedingt an Deck erleben sollten, ist die Hafeneinfahrt nach Klaipeda vorbei an der Kurischen Nehrung.

Flussläufe in Litauen

Restaurants & Bars an Bord

Probieren Sie die landestypische Küche in einem unserer Restaurants an Bord. Im Büfett Restaurant sind mittags und abends verschiedene Gerichte im Angebot. Im Mare Baltikum wählen Sie aus der umfangreichen Karte und Sie werden von unserem freundlichen Personal direkt am Tisch bedient. Unsere Bars laden zum gemütlichen Verweilen ein, hier werden warme und kalte Getränke, sowie kleine Snacks angeboten.

Ihre Überfahrt nach Litauen

Camping Urlaub im Baltikum

Urlaub im Baltikum heißt vor allem der Natur nahe zu sein, ein unberührtes Fleckchen Erde zu entdecken, das noch nicht mit Touristen überlaufen ist. Mit einer Rundreise durch die drei baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland können Sie die wunderschöne Landschaft und einzigartige Kultur auf optimale Weise erkunden. In den historischen Altstädten der drei Hauptstädte treffen Sie auf einen Mix aus vielen Schätzen von vergangenen Zeiten und der Neumodernen. Lange Küsten warten mit weißen Sandstränden und dem einen oder anderen Bernstein auf Sie. Ihrem Urlaub im Baltikum wird es an nichts mangeln.

Ausblick auf die Kurische Nehrung

Camping auf der Kurischen Nehrung

Starten Sie das Abenteuer „Camping im Baltikum“ in Klaipeda. In der Nähe der kleinen Hafenstadt, die einst Memel hieß, befinden sich gleich mehrere Campingplätze direkt am Wasser. Nur eine ca. 10-minütige Fährfahrt trennt Sie von der wunderschönen Kurischen Nehrung. Diese seit dem Jahr 2000 zum UNESCO Weltkulturerbe zählende Landzunge wartet mit weißen Sandstränden und romantischen Dünen auf Ihre Besucher. Wildes Camping ist in dem Nationalpark allerdings nicht erlaubt, dennoch bleibt Ihnen die Möglichkeit den einzigen Campingplatz auf der Kurischen Nehrung in Nida anzusteuern. Seien Sie hier der Ostsee so nah wie nie zuvor und genießen Sie Strandfeeling pur.

Wasserburg Trakai mit Spiegelung im See © Matthias Hanke

Camping in Litauen

Im Osten warten die beiden größten Städte des Landes mit vielen Schätzen auf Sie. Parken Sie Ihr Wohnmobil und erkunden Sie die Städte Vilnius und Kaunas zu Fuß. Ein weiteres Highlight ist die Wasserburg Trakai. Diese spätmittelalterliche Festung aus dem 14. Jahrhundert wird heute als Museum genutzt, in dem sich die historischen Schätze und Räumlichkeiten der Burg bestaunen lassen. Auf dem Campingplatz gleich nebenan wird es zur Hochsaison eher schwierig ein Plätzchen zu ergattern, denn auch der umliegende See lockt viele Besucher an. Weitere Highlights für Ihren Camping Urlaub in Litauen sind der katholische Wallfahrtsort "Berg der Kreuze" und der Nationalpark Aukštaitija, welcher der älteste des Landes ist.

See Gaizinkalns in Lettland

Camping in Lettland

Lassen Sie sich von der Vielseitigkeit Lettlands beeindrucken und machen Sie mit Ihrem Wohnmobil an den verschiedensten Orten in Lettland halt. Entdecken Sie die lettische Ostsee mit entlegenen Stränden und Küsten sowie malerischen kleinen Dörfern. Ein weiteres Ziel, welches Sie unbedingt mit einplanen sollten ist die lettische Hauptstadt Riga. Die Stadt wird oft als „Paris des Ostens“ bezeichnet und gehört mir Ihrer wunderschönen Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe. In und um Riga gibt es viele verschiedene Möglichkeiten für Ihren perfekten Camping Urlaub in Lettland. Einen Besuch wert ist auch der größte und älteste Nationalpark namens Gauja. Als Geheimtipp darf das Gebiet rund um Lettgallen bezeichnet werden. Die Gegend lockt viele Besucher an und ist bekannt für die größte Anzahl von Seen des Landes.

Leuchtturm auf der Insel Kihnu

Camping in Estland

Erleben Sie Estlands Zusammenspiel von Moderne und Tradition. Die Hauptstadt Tallinn, welche 2011 Kulturhauptstadt Europas war, verzaubert mit seinem Mix aus mittelalterlich barocken Palästen und modernen Gebäuden. Für Kunst und Kultur Fans lohnt sich zudem ein Besuch in Tartu, der ältesten Stadt des Baltikums. Entdecken Sie bei der Fahrt mit Ihrem Wohnmobil die nahezu unberührte Natur entlang der estnischen Küste und auf den vorgelagerten Inseln. Auf Ihrem Weg zu den vielen verschiedenen Plätzen ihres Camping Urlaubs in Estland lernen Sie zudem die Vielfalt des Landes kennen. Während die Inseln zum Träumen und entspannen einladen so finden Sie im östlichen Hinterland von Estland einzigartige Kulturschätze und malerische Herrenhäuser. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch der traditionellen Setu Dörfer.

Wissenswertes über das Camping im Baltikum

Entgegen aller Vorurteile sind die Straßen und auch die Campingplätze im Baltikum auf einem guten europäischen Niveau. Es gibt unterschiedliche Campingplätze von "einfach" mit Dusche und WC bis zu "all inclusive" mit Restaurant, Kinderanimation und vielen weiteren Extras. Wussten Sie, dass in den baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland im Gegensatz zu vielen anderen Ländern das "Wild Camping" erlaubt ist? Camping Fans dürfen hier Ihr Zelt für mehrere Tage in der freien Natur aufschlagen und das zum Nulltarif. Allerdings sollten Sie auch hier die guten alten Pfadfinderregeln "Nichts mitnehmen außer Erinnerungen, nichts hinterlassen außer Fußspuren" beachten:

  • Kein Camping in Nationalparks und Naturschutzgebieten
  • Kein Müll liegen lassen
  • Vermeiden Sie Lärm, um Tiere nicht zu stören
  • Fügen Sie der Natur keine bleibenden Schäden zu
  • Seien Sie vorsichtig im Umgang mit Feuer

​​*Zzgl. 5 Euro Treibstoffzulage pro Person, Strecke und Fahrzeug (ausgenommen Kinder von 0-3 Jahren).