​Ihr Urlaub in Nida an der Kurischen Nehrung

Nida gehört neben Palanga und Klaipeda zu den beliebtesten Orten in Litauen. Es ist Teil der Kurischen Nehrung und touristischer Mittelpunkt.

Thomas Mann Haus in Nida

Allgemeines über Nida

In der Ortschaft Nida befinden sich viele Hotels, Pensionen, Ferienhäuser, Ferienwohnungen und der einzige Campingplatz auf der Kurischen Nehrung. Da es keinen Bahnhof gibt, gelangen Sie ausschließlich mit der Fähre von Klaipeda nach Nida. Auf der Halbinsel werden Ihnen sofort die blauweißen kurischen Verzierungen an den Holzhäusern ins Auge fallen. Das Farbspiel aus Kobaltblau, Titanweiß und Eisenrot im ganzen Ort, sowie die bunten, teilweise etwas verwilderten Blumengärten haben Künstler und Schriftsteller jeher angezogen. Die Region ist ebenfalls für das große Vorkommen an Bernstein bekannt. Wenn Sie genau hinschauen, finden Sie vielleicht auch einen der begehrten Steine!

Strandabschnitt bei Sonnenuntergang in Nida

Kunst & Kultur in Nida

Einer der bekanntesten Liebhaber der Region war Thomas Mann, der 1929 nach Nida kam, da man ihm die berühmte Sommerfrische empfohlen hatte. Sein Sommerhaus stellt die bekannteste Sehenswürdigkeit dar - ein hölzernes Fischerhaus mit Reetdach, in dem er an seiner Tetralogie "Joseph und seine Brüder" schrieb. Thomas Mann zu Ehren findet jedes Jahr hier das Thomas-Mann-Festival mit Lesungen, Diskussionen und Konzerten statt. Die Kurische Nehrung, welche seit 2000 UNESCO Weltkulturerbe ist, ist ein Paradies für naturverbundene Urlauber, die Ruhe und Erholung brauchen. Lange Spaziergänge, romantische Stunden am Strand oder Vogelbeobachtungen lassen sich hier besonders gut durchführen.

Top Festival in Nida auf einen Blick:

  • Internationale Festival „Orgelsommer“
  • Internationales Folklore-Festival
  • Kammermusik und Ökologie-Festival
  • Thomas-Mann-Literaturfestival
  • Jazz-Festival „Nida Jazz maratonas“
  • Kammermusik-Sommerfestival „Kurische Nehrung“
  • Internationales Festival der Chor- und Völkermusik