Camping in England

Ein Urlaub in Großbritannien beginnt für viele in England und das hat gute Gründe - atemberaubende Landschaften und wunderschöne Küstenregionen erwarten Sie hier ebenso wie aufregende Städte und historische Orte. Im Süden entspannen Sie zum Beispiel bei einem Tag am Strand in den englischen Badeorten oder bei einem Spaziegang in den wunderschönen blühenden Gärten. Im Norden erstrecken sich vor Ihnen weitläufige, unberührte Landschaften und laden zu Aktivitäten in der Natur ein. Eine Reise in die Vergangenheit können Sie mit Besuchen von antiken Steinkreisen und zerfallenen Burgen und Schlössern erleben.

Mit dem Camper nach England

Sie planen in England zu campen? Dann brauchen Sie nicht auf den Komfort Ihres eigenen Zuhauses auf Rädern zu verzichten. Nehmen Sie Ihr Wohnmobil oder Ihren Wohnwagen einfach mit. Mit der Fähre von DFDS sind Sie in weniger als 2 Stunden in Südengland. Von Calais oder Dünkirchen in Frankreich fahren wir im Stundentakt über den Ärmelkanal nach Dover. Auf der Fähre sorgen verschiedene Restaurants, Bars und Cafés für Ihr leibliches Wohl. Während Sie an Deck die frische Meeresbrise genießen, fährt unter Deck Ihr Wohnmobil mit. Ganz einfach und unkompliziert starten Sie so in Ihren Camping Urlaub nach Südengland.

Camping in Südengland

Einen Campingplatz in England zu finden ist mindestens so leicht, wie einen Fußballfan in Großbritannien ausfindig zu machen. In Südengland finden sich zahlreiche Campingplätze umgeben von grünen Wiesen und steilen Klippen. Ein Grund sein Zelt im Cornwall aufzuschlagen ist ein Campingplatz direkt am Strand. Mit Blick aufs Meer und Salz in der Nase genießen Sie hier ruhige Nächte mit der ganzen Familie. Ebenfalls empfehlenswert ist der Besuch im Dartmoor National Park, diese von Granitgebilden geprägte Hügellandschaft ist der einzige Ort, an dem das „Wild Camping“ in England erlaubt ist. Weitere zahlreiche Möglichkeiten das Wohnmobil zu parken, sind in der britischen Hauptstadt London gegeben. Eine großartige Gelegenheit die Metropole und deren Sehenswürdigkeiten zu erkunden, unter anderem die Queen im Buckingham Palace zu erblicken oder seine Reiseerwartungen an der „Speakers' Corner“ den anwesenden Menschen mitzuteilen.

Wenn Sie mit Ihrem Wohnmobil in England etwas weiter nördlich fahren, werden Sie allemal belohnt. Einige Campingplätze in England haben eine so fantastische Lage, dass wir Ihnen nur raten können hier Rast zu machen. An der Ostküste am Norfolk Broads National Park verbringen Sie erholsame Nächte inmitten von üppigem Grün und campen direkt an einer traumhaften Fluss- und Wasserlandschaft. An Englands Westküste an der Grenze zu Wales befindet sich das Gebiet „Shropshire Hills“ - ein wahres Landschaftsparadies, das durch seine geologische Vielfältigkeit und seine natürliche Schönheit beeindruckt. Lassen Sie sich an einem der ansässigen Campingplätze nieder und werden Sie eins mit der Natur.

Unsere Empfehlung zur Anreise

Camping in Nordengland

Der Lake District im Norden Englands lädt zu sportlichen Wanderungen und Erholung vom Alltag ein. Inmitten romantischer Naturlandschaften ist das Camping hier ein echtes Highlight, so zum Beispiel auch der Campingplatz unweit der ehemaligen römischen Grenzbefestigung Hadrian's Wall. Erleben Sie englisch-schottische Geschichte hautnah und erfahren Sie, warum dieser Grenzwall damals erbaut wurde. Ein Spaß für die ganze Familie! Camping in Nordengland hat vieles zu bieten, Natur, Kultur, Abenteurer und Entspannung. Lassen Sie sich dieses Reiseziel auf keinen Fall entgehen. Wussten Sie das DFDS auch direkt nach Newcastle fährt?

Unsere Empfehlung zur Anreise