Tipps für Ihren Urlaub in Brighton

Nur knapp eine Autostunde von London entfernt befindet sich das wunderschöne Brighton. Das traditionsreiche Seebad ist der wohl bekannteste Ferienort von Großbritannien und für seine Piers und die Strände bekannt.

Junge Familie am Strand von Südengland

Allgemeines über Brighton

Brighton wurde auf einer alten, römischen Befestigungsanlage errichtet. Zunächst ein Fischerdorf, entwickelte sich der Ort immer mehr zum Ferienort am Meer. Seit 2001 hat Brighton den Status einer Stadt, besitzt aber nicht alle königlichen Stadt-Privilegien, wie zum Beispiel einen Bischofssitz. Heute ist Brighton der wohl bekannteste und beliebeste Ort am Meer und wird durch seine Nähe zu London auch als Strand von London bezeichnet. Die abwechslungsreiche Geschichte sorgt auch für ein kulturell spannendes Angebot in Brighton. Museen, Theater und andere schöne Künste laden zum Staunen und Entdecken ein. Fußläufig zu erreichen sind auch die nahegelegenen Buchten mit authentisch englischer Landschaft und schönen Kulissen.

Brighton Pier in Brighton co Adam Bronkhorst VB

Kunst & Kultur in Brighton

Um einen Besuch des Royal Pavilion kommt man in Brighton nicht herum. Das extravagante Gebäude im indischen und chinesischen Stil sucht seines Gleichen in Europa. Besonders interessant für die jüngere Generation ist das Sea Life Centre, welches zu den ältesten in Europa gehört. Spannend ist auch ein Besuch auf einem der beiden Piers. Während die Eltern einen Kaffee trinken, können die Kinder hier auf dem Jahrmarkt die Seeluft genießen. Ein Besuch in der Brighton Art Gallery gibt faszinierende Einblicke in die Arbeit von drei nationalen Künstlern und einer tollen Art-déco Ausstellung. Ein Besuch des traditionsreichen Yachthafens von Brighton ist allemal einen Ausflug wert. Restaurants, Cafés und zahlreiche Unterhaltungseinrichtungen laden zum Verweilen ein. Ein anschließender Besuch im Fischermuseum direkt am West-Pier lohnt sich für Groß- und Klein. Die berühmten Steinformatierungen "Stonehenge" sind nur knappe 2 Autostuden entfernt.

Bäckerei in Calais

Kulinarik in Brighton

Wer in England ans Meer fährt, sollte sich spätestens bei Ankunft in Brighton Fish and Chips gönnen. Dieses typische englische Gericht finden Sie an einem der zahlreichen Stände und Imbisse. Brighton bietet gerade wegen seiner großen, touristischen Bedeutung ein breites Spektrum an kulinarischen Highlights. Gehobene Restaurants, gemütliche Pubs, stylische Bars, Cafés, Eisdielen, Teesalons – es gibt einfach für jeden Geschmack etwas. Boho Gelato ist zum Beispiel ein italienischer Spezialist für die Zubereitung von Eiscreme. Täglich wechselt hier das Sortiment und wird immer frisch zubereitet. Im Fishy Fishy werden ausgewählte Meeresfrüchte- und Tiere in kulinarische Wunder verwandelt und bereiten jedem Gast Freude. In Brighton kommen Sie kaum durch eine Straße, ohne einen leckeren Geruch in der Nase zu haben, der Ihren Appetit anregt.

Shopping

Shoppen in Brighton

Brighton bietet ein reichhaltiges Portfolio an Boutiquen, Designerläden und Märkten. Hier hat sich eine einzigartige Mischung aus traditionellen Läden und Luxus-Boutiquen angesiedelt, welche den vielseitigen Charakter von Brighton widerspiegeln. In der North Laine findet man Läden mit traditionellen Handwerkswaren und Second-Hand Produkten. In den Lanes, einem Labyrinh aus kleinen Gassen und Straßen, haben sich kleine Läden mit ausgefallenen Produkten angesiedelt. Der Brighton Open Market bietet Platz für über 50 kleine Stände, an denen Handwerkswaren aller Art angeboten werden. Wer es kommerziell bevorzugt, besucht den Churchill Square, Brightons Einkaufspassage, die keine Wünsche offen lässt.

Top Sehenswürdigkeiten in Brighton:

  • Royal Pavilion
  • Sea Life
  • Brighton Marina and Palace Peer
  • St. Nichols Church
  • Brighton Museum
  • Art Gallery
  • West Peer