Fahrzeugmitnahme auf den Ärmelkanal Fähren

Hier finden Sie alle Informationen zu der Reise mit dem eigenen Fahrzeug mit den DFDS Ärmelkanal Fähren nach Dover. Informieren Sie sich über den Check-in, das Boarding und Fahrzeugkategorien.

Buchung

Bitte beachten Sie, dass pro Buchung nur ein Fahrzeug erlaubt ist. Wenn Sie mehrere Fahrzeuge buchen möchten, tätigen Sie bitte für jedes Fahrzeug und die damit reisenden Personen eine separate Buchung.

Check-in

Der Car Check-in an unseren Häfen in Dover, Calais und Dünkirchen ist ausgeschildert und einfach zu finden. Fahren Sie zunächst zum Check-in Schalter und halten Ihre Buchungsbestätigung und Ihren Personalausweis/Reisepass und ggf. Ihr Visum bereit. Passagiere müssen mit Ihrem Fahrzeug spätestens 45 Minuten vor Abfahrt eingecheckt sein. Haben Sie bevorzugtes Boarding gebucht, müssen Sie mindestens 1 Stunde vor Abfahrt einchecken. Danach können wir uns die Beförderung vorbehalten.

Verpflegungsmöglichkeiten sowie sanitäre Einrichtungen sind in den Terminalgebäuden vorhanden.

Boarding

Unser Personal wird Sie einweisen und dafür sorgen, dass Sie Ihr Fahrzeug auf dem Car Deck richtig platzieren. Haben Sie sich für das bevorzugte Boarding entschieden? Dann kommen Sie als erstes an Bord. Denken Sie bitte vor Verlassen Ihres Fahrzeuges daran, dass Sie den Motor abstellen und die Handbremse anziehen. Bei Fragen können Sie sich gerne an unser Fahrzeugdeck Personal wenden. Während der Überfahrt darf sich kein Passagier auf dem Fahrzeugdeck aufhalten.

Fahrzeugtypen

Um Sie und alle Fahrzeuge sicher und schnell an Bord zu bekommen, benötigen wir die genauen Angaben Ihres Fahrzeuges. Um einen reibungslosen Ablauf beim Check-in und Boarding zu gewährleisten, teilen Sie uns bitte bei der Buchung Ihren Fahrzeugtyp und das amtliche Kennzeichen mit.

PKW

Alle standardmäßigen PKW, inkl. Limousinen, Kombis und Geländewagen, mit oder ohne Dachbox oder Gepäckträger. Beispiele: VW Golf, Mercedes C Klasse, Audi A3, Mini Cooper, VW Sharan

Kategorien:
bis 1,85 m Höhe und bis 4,5 m Länge
bis 2,35 m Höhe und bis 6 m Länge
bis 4,35 m Höhe und bis 8 m Länge
Auto tiefergelegt:
bis 4,35 m Höhe und bis 4,5 m Länge

Wichtige Informationen:
Optional zubuchbar: Wohnwagen oder Anhänger (bis zu 4,35 m hoch und bis zu 8 m lang)

Wohnmobil

Bei einem Wohnmobil gehen Fahr – und Wohnbereich direkt ineinander über. Fahrzeug und Wohnbereich können nicht voneinander getrennt werden. Maximal 9 Passagiere dürfen mit diesem Fahrzeugtyp mitreisen.

Kategorien:
bis 4,35 m Höhe und bis 7 m Länge
bis 4,35 m Höhe und bis 10 m Länge

Wichtige Informationen:
Optional zu buchbar: Anhänger (bis zu 4,35 m hoch und bis zu 8 m lang). Aus Sicherheitsgründen gibt es an Bord keine Elektrizität für Wohnmobile. Es sind pro Wohnmobil Gasflaschen mit einem Maximalgewicht von insgesamt 47 kg erlaubt, von denen mindestens eine an ein Verbrauchsgerät wie z.B. Kühlschrank angeschlossen sein muss. Der Transport von Gasflaschen ist in jedem Fall beim Check-In anzugeben. Zum Wohnmobil umgebaute LKW sind über die Frachtabteilung zu buchen.

Wohnwagen / Anhänger

Laut Definition verfügt ein Wohnwagen über keinen eigenen Antrieb und benötigt kein Benzin, so dass ein Wohnwagen als Anhänger an einem Kraftfahrzeug benutzt werden muss, um ihn zum Reiseziel bewegen zu können. Der Fahrerbereich und der Wohnbereich sind bei einem Wohnwagen eindeutig getrennt.

Wohnwagen:
Bis 4,35 m Höhe und bis 5 m Länge
Bis 4,35 m Höhe und bis 8 m Länge
Anhänger:
bis 2m Länge
bis 5m Länge
bis 8m Länge

Wichtige Informationen:
Buchung bzw. Mitnahme nur in Kombination mit einem Kraftfahrzeug möglich. Aus Sicherheitsgründen gibt es an Bord keine Elektrizität für Wohnwagen. Es sind pro Wohnwagenanhänger Gasflaschen mit einem Maximalgewicht von insgesamt 47 kg erlaubt, von denen mindestens eine an ein Verbrauchsgerät wie z.B. Kühlschrank angeschlossen sein muss. Der Transport von Gasflaschen ist in jedem Fall beim Check-in anzugeben. Die Preisberechnung eines Anhängers erfolgt pro laufenden Meter. Im Anhänger dürfen keine Frachtgüter oder Fahrzeuge transportiert werden.

Kleinbus / Transporter

Bis zu 9 Passagiere dürfen mit diesem Fahrzeugtyp mitreisen. Erlaubt sind maximal bis 3,5 Tonnen Gesamtgewicht. Beispiele: VW-Bus, Ford Transit, Opel Vivaro

Kategorien:
bis 4,35 m Höhe und bis 6 m Länge
bis 4,35 m Höhe und bis 7 m Länge

Wichtige Informationen:
Im Transporter dürfen keine Frachtgüter (auch kein Umzugs- oder Messegut) transportiert werden. Hierzu zählen auch Werkstattwagen von Handwerksbetrieben (z.B. Klempnereien, Dachdeckerbetriebe etc.) sowie Gespanne mit Boots- und Viehanhängern. Falls der Lieferwagen zum geschäftlichen Transport von Waren benutzt wird, wird er beim Check-in als „Frachtverkehr“ eingestuft und muss entsprechend den Frachttarif zahlen. Ein Lieferwagen wird ebenfalls als „Frachtverkehr“ eingestuft, wenn man durch die Heckfenster nicht ins Fahrzeug einsehen kann. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an die Frachtabteilung.

Bus

Ein Kleinbus mit mehr als 9 Passagieren und weniger als 15 Passagieren, inkl. Fahrer (mit weniger als 15 Sitzen, inkl. Fahrersitz), der bis 7 Meter lang und bis 4,35 m hoch ist.

Wichtige Informationen:
Falls Sie mit einem größeren Bus und/oder mehr Passagieren verreisen möchten, kontaktieren Sie gerne unsere Gruppenabteilung über das Kontaktformular für Gruppenreisen oder per Email: gruppenreisen@dfds.com

Motorrad

Maximal 2 Passagiere dürfen mit diesem Fahrzeugtyp reisen. Roller, Mofa, Moped und E-Bikes (mit einer Motorleistung von 500 Watt und eine Höchstgeschwindigkeit von maximal 20 km/h gelten gelten sie als Kleinkraftrad, früher Leicht-Mofa; ein Versicherungskennzeichen ist notwendig) bitte unter dieser Kategorie buchen.

Motorrad mit Beiwagen: Maximal 4 Passagiere; 2 Passagiere auf dem Motorrad und 2 Passagiere im Beiwagen dürfen mit diesem Fahrzeugtyp reisen.

Wichtige Informationen:
An Bord werden Spanngurte zur Befestigung der Motorräder zur Verfügung gestellt. Wir empfehlen Ihnen ggfs. eigene saubere Spanngurte zu verwenden. Die Befestigung erfolgt durch die Motorradfahrer selbst. Unsere Mitarbeiter sind auf Wunsch behilflich und kontrollieren die ordnungsgemäße Befestigung. Eine Haftung für eventuelle Schäden kann nicht übernommen werden.

Fahrrad

Es darf maximal ein Fahrrad pro Passagier auf die Fähre mitgenommen werden. Sogenannte Pedelecs (die den Fahrer mit einem Elektromotor bis maximal 250 Watt, während des Tretens und nur bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h unterstützen) können als Fahrräder gebucht werden. E-Bikes gelten jedoch als Kleinkraftrad und müssen als Motorrad gebucht werden. Für Ihre eigene Sicherheit beachten Sie auch mit dem Fahrrad die Regeln der StVO.

Wichtige Informationen:
Fahrräder sind auf dem Fahrzeugdeck sicher zu stellen und dürfen nicht mit in die öffentlichen Bereiche genommen werden.

Kontakt zur Frachtabteilung

Dover
Tel: +44 1304 874001
Fax: +44 1304 874040
Email: dover.freightbookings@dfds.com

Dünkirchen
Tel: +33 328 289 550

Calais
Tel: +33 391 904 292
Email: calais.freightoffice@dfds.com