​Ihr Urlaub im Land der Fjorde

Reisen Sie mit DFDS nach Oslo und entdecken Sie die beeindruckenden Fjorde von Norwegen. Machen Sie Urlaub, wo Berge und Täler sich zu einer einzigartigen Landschaft verbinden.

Aussicht vom Berg Slogen

Allgemeines über Fjorde

Wissen Sie eigentlich, was ein Fjord genau ist? Fjorde entstehen durch Talgletscher, die vom Land seewärts wandern. Dabei folgen sie bereits bestehenden Flusstälern und graben diese bei ihrer Wanderung weiter aus. So entsteht die typische U-Form eines Fjordes. Ein Fjord ist somit ein sehr tief ins Landesinnere reichender, langer, schmaler und hoher Meeresarm, der von allen Seiten vom Festland umschlossen ist. Lediglich die zum Meer zugewandte Seite ist der See gegenüber offen. Norwegens Küsten sind geprägt durch zerklüftete Berge und tiefe Fjorde. Eine abwechslungsreiche Landschaft ist so entstanden, die sowohl im Sommer wie auch im Winter ein attraktives Reiseziel darstellen.

Ein Pärchen genießt den Blick in den Geiranger Fjord

UNESCO Weltnaturerbe

Fjordnorwegen bietet Reisenden eine Vielzahl an tollen Naturschauplätzen und Sehenswürdigkeiten. 2005 wurden gleich zwei der Fjorde in die Liste vom UNESCO Weltnaturerbe aufgenommen. Der Geirangerfjord gehört zu den bekanntesten Fjorden überhaupt und trägt auch heute noch zu unschätzbaren Erkenntnissen über die Entstehen von Fjorden und den Klimawandel bei. Auch der Nærøyfjord wurde im Sommer 2005 in die UNESCO Liste der Weltnaturerbe aufgenommen. Er gehört zu den landschaftlich beeindruckendsten Fjorden und ist im Sommer mit kleinen Ausflugsschiffen befahrbar. Beide Fjorde sind Nebenarme größerer, im Verbund stehender Fjorde, welche ein großes Netz an Wasserwegen von Fjordnorwegen darstellen.

Skifahrer in Trysil

Aktiv im Sommer und Winter

Die wunderschöne Fjord- und Gebirgslandschaft mit ihren unendlichen Möglichkeiten sowohl im Sommer, als auch in den Wintermonaten, verbinden sich zu einem abwechslungsreichen Urlaubsziel. Die grandiose Natur des Landes strotzt vor Superlativen. Wo sonst kann man innerhalb einer halben Autostunde auf dem Gletscher Ski fahren und im Meer baden? Man muss nicht bis zum Polarkreis reisen, um den Zauber heller Sommernächte erleben zu können. Selbst in Oslo wird es zur Mittsommerzeit praktisch nicht mehr ganz dunkel. Der Umkehrschluss, im Winter würde es nicht hell, gilt nicht. Schon ab März können sich Wintersportler einer längeren Taghelle erfreuen als im Süden. Die Skisaison dauert übrigens bis Anfang Mai.

Akerhus Festung in Oslo

Ausflugstipps

Die Zielstadt unserer Norwegen Route Oslo bietet Ihnen als Besucher eine Reihe von Attraktionen auf kleinstem Raum - einfach zu Fuß oder mit dem Bus zu erreichen. Kaufen Sie sich eine der typischen Waffeln und schlendern Sie vorbei am Königlichen Schloss, der Festung Akerhus und auf der schönen Hafenpromenade. Ein besonderes Ereignis ist die Mittsommernacht. Am längsten Tag des Jahres, dem 23. Juni, ist die Sonne in Norwegen bei schönem Wetter bis zu 24 Stunden am Stück zu sehen. Wenn Sie es etwas sportlicher angehen wollen, bietet Norwegen einige der weltweit besten Skiregionen - wie z.B. Hemsdal und Skeikampen.

Fjorde in Norwegen:

  • Geirangerfjord
  • Nærøyfjord
  • Wasserfälle
  • Bootstouren
  • Sommer- und Wintersport
  • UNESCO Weltnaturerbe