​Interessantes über die Region Lillehammer

Lillehammer ist vor allem als zweiter Austragungsort der Olympischen Winterspiele von 1994 bekannt. Natürlich, authentisch und abwechslungsreich präsentiert sich Lillehammer seinen Besuchern.

Lillehammer im Winter

Allgemeines über den Lillehammer

Lillehammer war nach Oslo der zweite Austragungsort in Norwegen der Olympischen Winterspiele 1994. In Lillehammer können Sie eine Zeitreise erleben. Hier entdecken Sie ein Dorf mit schönen Siedler- und Pfarrhöfen, sowie kleinen Fischerhütten und herrlichen Bauerhäusern. Steigen Sie auch auf den alten Raddampfer Skibladner aus dem Jahr 1856. Er gibt Ihnen die Möglichkeit auf Norwegens größtem und einem der tiefsten Seen ganz Europas zu fahren. Mit Ihrem Auto geht es über die „Trollstigen Straße“. Dort können Sie beeindruckende Fjorde bestaunen – eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Norwegens. Ein Höhepunkt ist auf jeden Fall der beeindruckende Wasserfall Stigfossen, auf dessen Rückseite Sie sogar entlang spazieren können.

Elch auf der Straße in Norwegen

Sehenswürdigkeiten in der Region

Lillehammer ist eine typische, norwegische Stadt mit farbenfrohen Häusern in der Fußgängerzone, Fassaden aus Holz und einer traumhaften Bergszenerie. Neben den Olympiastätten, bekam Lillehammer im Zuge der Olympischen Winterspiele auch ein Kunstmuseum, welches einen Besuch allemal wert ist. Das Maihaugen Freilichtmuseum ist mit 185 Gebäuden das größte Museum von Norwegen. Wer eher an Aktivitäten interessiert ist, besucht den Familienpark Hunderfrossen oder Lilleputthammer oder begibt sich zu einem Tagesausflug zu einem der drei Wasserfälle in Venabygd. Eine der bekannten 28 Stabkirchen steht ebenfalls in der Nähe im Ort Ringebu. Trotz der geringen Größe, bietet Lillehammer Sehenswürdigkeiten mit hohem Niveau.

Angler in Norwegen

Aktivitäten in der Region

Lillehammer bietet seinen Besuchern eine menge Möglichkeiten an Aktivurlaub. Angefahren beim Wandern und Radfahren, über Klettern und Raften bis hin zu Extremsportarten, wie zum Beispiel Downhill oder Bob fahren. Dank der Olympischen Winterspiele von 1994 hat der Ort ordentlich aufgerüstet und seine natürlichen Ressourcen sinnvoll eingesetzt, um Besucher aus allen Teilen der Welt anzulocken. Interessierte können sogar auf Safari gehen, beobachten Sie hierbei Elche, Wildschweine und andere Tiere. Auch für Angelfreunde ist die Region ein Besuch wert: der Mjosa ist einer der besten Angelseen des Landes. Viele weitere Möglichkeiten sich aktiv- und sportlich zu betätigen werden in der Region angeboten und ziehen jährlich tausende von Besuchern an.

Top Sehenswürdigkeiten in Lillehammer:

  • Lillehammer Kunstmuseum
  • Norwegische Olympische Museum
  • Familienpark Hunderfrossen
  • Olympische Stätten
  • Freilichtmuseum Maihaugan