Motorradtour in Schottland

Erleben Sie bei einer Motorradtour in Schottland das Gefühl von Freiheit: Endlose Nebenstraßen und verborgene Pfade führen Sie quer durch das Land. Eine der beeindruckendsten Routen schlängelt sich ab Inverness über eine Länge von 800 km die Nordküste der Highlands entlang – Die „North Coast 500“ wird auch als Schottlands Antwort auf die Route 66 bezeichnet. Insgesamt gibt es 12 National Tourist Routes in Schottland. Sie sind die ideale Alternative zu den Hauptstraßen und verlaufen durch einige der atemberaubendsten Landschaften, die Schottland zu bieten hat. Folgen Sie einfach den braun-weißen Schildern zu den Sehenswürdigkeiten und Attraktionen auf dem Weg.

Reisen Sie mit dem eigenen Motorrad auf der Fähre von Amsterdam nach Newcastle direkt vor die Tore Schottlands. Beginnen Sie hier Ihre Motorradtour durch die beeindruckende Szenerie der Highlands. Der Weg über die schottische Hauptstadt Edinburgh führt Sie durch den Cairngorms Nationalpark und weiter in Richtung Norden nach Inverness. Entdecken Sie auf dem Rückweg die traumhafte Westküste mit den vielen schottischen Inseln und Whiskybrennereien. Genauso reizvoll wie die Natur Schottlands, sind auch die Städte - ein Abstecher nach Glasgow lohnt sich ebenfalls!

Fähre nach Schottland: Motorrad Mitnahme

Mit der Fähre reisen Sie entspannt über Nacht von Amsterdam nach Newcastle, während Ihr Motorrad sicher auf dem Fahrzeugdeck geparkt und befestigt ist. An Bord erwarten Sie eine Vielfalt an Restaurants, Bars, Entertainment und gemütliche Kabinen.

Ihre Anreise nach Schottland:

  • Fähre von Amsterdam nach Newcastle (nur 90 km vor der schottischen Grenze)
  • Motorrad Mitnahme inklusive Spanngurte für eine sichere Befestigung
  • Übernachtung in einer komfortablen Standardkabine
  • An Bord Erlebnis: Restaurants, Bars, Live-Musik, Kino, Shop, Nightclub
Wird geladen...

Fahrplan Amsterdam - Newcastle​

Check-in Boarding Abfahrt Ankunft​​​​
15:00​15:3017:3009:00
Check-in Boarding Abfahrt Ankunft​​​​
14:30​​15:0017:0009:30
Bitte beachten Sie aktuelle Fahrplanänderungen
    DFDS Biker vor der Fähre

Mit der Fähre nach Schottland

Unsere Fähren von Amsterdam nach Newcastle bieten Ihnen alle Annehmlichkeiten, um die Überfahrt in vollen Zügen zu genießen. Lassen Sie sich in einem unserer Restaurants verwöhnen: Im Buffet Restaurant können Sie aus einer großen Auswahl an Speisen wählen, im Blue Riband erhalten Sie ein exklusives Menü und im Steakhouse bekommen Sie das beste Steak zwischen Holland und Schottland. Nehmen Sie an einem Bier oder Whisky Tasting teil oder lassen Sie sich von unserem Entertainment Programm durch den Abend tragen. Unsere Kabinen bieten Ihnen anschließend den idealen Rückzugsort für die Nacht.

Ihre Überfahrt nach Newcastle

Motorrad verzurren auf der Fähre

Ihr Motorrad ist auf dem Fahrzeugdeck unserer Fähre gut geparkt, während der gesamten Überfahrt bleibt das Fahrzeugdeck verschlossen. Zur sicheren Befestigung von Motorrädern stellen wir Ihnen Spanngurte zur Verfügung. Schauen Sie sich unser Video zum richtigen Motorrad verzurren an oder lesen Sie die Hinweise und Tipps in unserem Ratgeber nach. Unsere Mitarbeiter an Bord können Ihnen bei der Anbringung der Spanngurte auch behilflich sein. So kommt Ihr Motorrad sicher unbeschadet am Zielort an und Sie können sorglos zu Ihrer Motorradtour in Schottland starten!

Motorradurlaub in Schottland

Straße A832 bei Glen Docherty

Erkunden Sie die Highlands

Von den Scottish Borders geht es direkt in die Highlands, wo eine Motorradtour durch Schottland unbedingt starten sollte. Die Highlands sind für ihre ungetrübte Natur und atemberaubenden Szenerien bekannt. Die kurvenreichen Straßen lassen jedes Motorradfahrerherz höher schlagen. In den kleinen Dörfern, die kreuz und quer über die Highlands verstreut liegen, finden Sie noch landestypische und urige Unterkünfte, die in der Regel auch nicht unbedingt teuer sein müssen. Probieren Sie dort das Nationalgericht Haggis mit einem köstlichen Glas Whisky und lassen Sie sich von der Gastlichkeit der Schotten willkommen heißen. Von hieraus reisen Sie zu den vielen Schlössern und historisch bedeutsamen Orten der Highlands.

Motorradfahrer am Loch Linnhe © MOTORRAD Markus Biebricher

Schottlands faszinierende Natur

Die Natur in Schottland ist stets atemberaubend! Auf Ihrer Motorradreise fahren Sie durch diese einmaligen Landschaften. Besonders empfehlenswert ist der Cairngorms Nationalpark mit ausgedehnten Wäldern, schroffen Bergen und tosenden Wasserfällen. Rechts und links des Weges werden Sie immer wieder auf die charaktervollen Seen und Täler stoßen. Eines der beeindruckensten Täler ist Great Glen, auch Glen More genannt. Es liegt zwischen Fort William und Inverness, hier reihen sich Loch Linnhe, Loch Lochy, Loch Oich und Loch Ness aneinander. Wie wäre es zur Abwechslung mit einer Bootsfahrt? Besuchen Sie auch die traditionellen Whiskydestillerien, z.B. entlang des Malt Whisky Trails im Herzen von Speyside.


Isle of Lismore © VisitScotland

Island Hopping an der Westküste

Der nächste Stopp auf Ihrer Route sollten die schottischen Inseln sein. Das „Island Hopping“ ist mit den Fähren vor Ort ganz einfach. Für kleines Geld kommen Sie so bequem von Insel zu Insel. Ab Oban erreichen Sie die Isle of Mull, ab Ullapool die Insel Lewis und ab Mallaig die Isle of Skye. Beachten Sie: Es gibt spezielle Tickets, mit denen Sie mehrere Fähren nutzen können, um die verschiedenen Inseln zu bereisen und zu verbinden. Auf den Inseln finden Sie eine einzigartige Natur, wunderschöne Strände und Burgen – einige von ihnen sind sogar in die Liste der Weltkulturerbe aufgenommen: Beaumaris Castle (Isle of Anglesey) und die mittelalterlichen Gebäude auf St. Kilda.

Edinburgh Skyline vom Calton Hill © Paul Tomkins, VisitScotland

Ein Abstecher in die Städte Schottlands

Eine Motorradreise durch Schottland macht natürlich am meisten auf der Straße Spaß. Vergessen Sie aber nicht, dass Schottland auch aufregende Städte zu bieten hat z.B. Edinburgh, Glasgow und Stirling, die sicher einen Besuch wert sind. Edinburgh hat eine pulsierendes Nachtleben, klasse Restaurants und Pubs – und nicht zu vergessen natürlich das Edinburgh Castle. Die Stadt hat viele kleine Gassen mit Cafés, Pubs und Whiskey Läden, die man unbedingt erkunden sollte und in denen man sich in eine andere Zeit versetzt fühlt. Von dort aus ist es ist es nur ein Katzensprung bis nach Stirling, von wo aus Sie direkt weiter in die Highlands fahren können.

Motorradreisen nach Schottland