​Reisetipps für Pitlochry

Bereits im 1900 Jahrhundert war Pitlochry für seine heilende Wirkung bekannt. Noch heute strömen Touristen zum Entspannen und Relaxen in den Ort am Fluss Tummel.

Blick über denn Fluss Tummel auf das Atholl Palace

Allgemeines über Pitlochry

Der Name Pitlochry ist gälisch und steht für „Platz am Wachposten“. Überall in den Wäldern findet man noch heute die alten Sentinals (Steintafeln), hinter denen sich die Pikten vor den Römern versteckt haben und sie dann aus dem Hinterhalt aus angegriffen haben. Pitlochry ist schon seit dem viktorianischen Zeitalter als Luftkurort bekannt und noch heute ein viel besuchter Ferienort. Gesäumt von Wanderwegen, Seen wie dem Loch Faskally, Loch Tay und Loch Tummel, fasziniert die Region durch seine Authentizität und Natürlichkeit. Ein Erholungsgebiet mit Tradition. Das touristische Angebot ist seit Jahren gewachsen, wodurch heutzutage auf nichts mehr verzichtet werden muss.

Angeln in Dalb

Attraktionen in der Umgebung

Die Region ist bekannt für seine Whisky Destillerien, aber auch Bier wird hier produziert. Die Moulin Brewery produziert hochwertiges, schottisches Bier und lädt gerne zu einer Verköstigung ein. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die alte Wassermühle. Eine Buchhandlung mit Ausstellungsräumen hat sich hier niedergelassen. Die Power Station, in der über Wasserkraft Energie erzeugt wird, lockt auch viele Besucher an, denn hier wartet ein besonderes Highlight. Von Mai bis September können Lachse dabei beobachtet werden, wie sie eine Lachsleiter bestehend aus mehreren Bassins den Fluss Tummel hinauf schwimmen.

Pärchen in einer Bar in der Merchant City Glasgow

Kulinarisches Pitlochry

Knapp 2500 Einwohner sind hauptsächlich im Tourismus beschäftigt. Zahlreiche Hotels, Gaststätten und Restaurants sorgen in dem Luftkurort für das kulinarische Wohl. Dabei hat sich neben der traditionellen Küche auch eine Internationale im Ort verbreitet. An der Pitlochry Power Station, einem Wasserkraftwerk mit 20 m hohen Damm, ist eine Lachsleiter installiert worden. Hier kann man von Mai bis September den Lachsen dabei zuschauen, wie sie sich über die einzelnen Bassins flussaufwärts kämpfen. Selbstverständlich stehen auch diese einheimischen Lachse auf der Speisekarte vieler Restaurants. Besuchen Sie das The Old Smithy Restaurant oder das Dunfallandy House Restaurant. Schönes Ambiente mit hausgemachten Speisen aus der Region erwartet Sie hier.

Robbie Warehouse Destillerie in Glengoyne

Whisky aus der Region

Einer der wichtigsten Anlaufpunkte in Pitlochry sind die Destillerien. Gleich zwei der alten Traditionsbetriebe gibt es hier. Bell`s Blair Athol Distillery ist bekannt für seinen Malt und Blended Whisky. Über zwei Millionen Liter werden hier im Jahr produziert. Die Destillerie gehört zu einer der größten und schönsten in Schottland. Führungen werden auch auf deutsch angeboten. Die Edradour Distillery zählt als die kleinste Single-Malt-Whisky-Produktionsstätte von Schottland. Wöchentlich werden die nur 15 Fässer durch das Lager gerollt, wobei an einem Whsiky-Tasting teilgenommen werden kann.

Pitlochry auf einen Blick:

  • Bell`s Blair Athol Distillery
  • Edradour Distillery
  • Moulin Brewery
  • Scottish Hydro-Electric Power Station
  • Dunfallandy Cross Stone